Sechs Mal war Marcel Kittel bei der Tour de France dabei. Mit 14 Etappensiegen ist der Thüringer der erfolgreichste Deutsche bei der Frankreich-Rundfahrt. Nach seinem Karriereende verfolgt Kittel den Radsport weiter, arbeitet als Experte und hat die Leidenschaft für den Sport nicht verloren.

Bei “Dein Ride” der Deutschland Tour ist Kittel eine Woche vor Tourstart mit Hobbysportlern eine Etappe durch Thüringen gefahren. Wir haben ihn gebeten, einige Sätze zur anstehenden Tour de France zu vervollständigen.


Das Besondere an der Tour de France 2020 ist,  …

… dass es ein großes Überraschungspaket gibt, weil alle Fahrer vorher die lange Rennpause hatten.

Als Vorbereitung auf die Tour habe ich,  …

… mir meine Couch gemütlich gemacht und Bier in den Kühlschrank gepackt.

Der Top-Favorit auf den Gesamtsieg ist,  …

… Primoz Roglic.

Der Kampf um Grün wird entschieden, …

… in Paris. Normalerweise ist Peter Sagan der Favorit, aber Caleb Ewan und Arnaud Demare sind sehr stark.

Im Vergleich zum Rad-Profi ist der Job als Experte besser, weil …

… du mehr genießen kannst und weniger schwitzen musst.

Aber im Vergleich zum Job als Experte, ist der des Profis angenehmer, weil …

… du mehr rumchauffiert wirst, im großen Bus, mit Kaffee & Cola in der Hand.

Was man als Radprofi nicht weiß, ich jetzt aber als Experte …

… wie hart der Job als Journalist schon ist. Das muss ich echt sagen.*

Meine 14 Siege sind deutscher Rekord, aber folgendem Fahrer würde ich auch den 15. gönnen …

… ich würde es Pascal Ackermann gönnen, aber eigentlich generell jedem Fahrer, weil es eine großartige Leistung ist. Ich wäre wirklich null neidisch, weil es auch für den Radsport in Deutschland super wäre, wenn das jemand toppen würde.

Bei der Tour de France konnte ich nie verzichten, auf …

… die zwei Ruhetage.

Der Experten-Job ist gut – der einzige, mit dem ich den Job tauschen würde ist, …

eine Woche in der Werbekaravane Party zu machen um die Tour auch von dieser Seite zu sehen.

* Danke, Marcel! Endlich sagt’s mal einer. (Foto: ©HenningAngerer)