Am Montag war bekannt geworden, dass es während der Tour de France eine Durchsuchung im Hotel des Teams Arkéa-Samsic gegeben hatte. Die Staatsanwaltschaft in Marseille hatte daraufhin Untersuchungen aufgenommen. Man habe Medikamente und medizinische Produkte im Hotel gefunden. Die beiden Profis Dayer Quintana und sein Bruder Nairo waren anschließend befragt worden.
In einer Stellungnahme meldete sich nun Nairo Quintana zu Wort. “Ich habe nichts zu verbergen und hatte nie etwas zu verbergen”, so der frühere Giro- & Vuelta-Sieger “Ich war in meinem ganzen Sportlerleben immer ein sauberer Fahrer”, äußerte sich Quintana.
Im Zuge der Untersuchungen waren zwei Personen in Gewahrsam genommen worden. Die Personen, bei denen es sich um einen Teamarzt und einen Physiotherapeuten handeln soll, wurden laut Behörden unterdessen aus dem Gewahrsam entlassen.