Wie “De Limburger” berichtet, wird die Hammer Series auch 2021 nicht ausgetragen. Laut der niederländischen Regionalzeitung gibt Veranstalter Velon als Grund an, dass die UCI sich weiterhin weigert, das Rennen als Serie anzuerkennen. Velon ist eine Vereinigung einiger Profi-Mannschaften und hatte 2017 die Rennserie Hammer Series ins Leben gerufen.

Zuletzt waren 2019 in Limburg, Norwegen und Hongkong Rennen ausgetragen worden. Wegen des Streites zwischen UCI und Velon waren die Rennen für 2020 bereits abgesagt worden. Dies setzt sich nun offenbar fort.

Die Fronten zwischen Velon und der UCI bezüglich der Hammer Series sind verhärtet. Velon wirft der UCI vor, die Rennserie zu attackieren. Man hatte deswegen bereits bei der Europäischen Kommission Kartellbeschwerde gegen die UCI eingelegt. Die UCI hingegen beruft sich darauf, den gesamten Radsport zu vertreten und nicht die Vereinigung einzelner Mannschaften.