Movistar-Neuzugang Miguel Angel Lopez hat mit der Vorbereitung auf die Saison 2021 begonnen. Nach seinem schweren Sturz zum Auftakt des Giro d’Italia hatte der Kolumbianer seine Saison vorzeitig beendet und eine Reha absolviert.

Wie Mundo Ciclistico berichtet, sprach Lopez gegenüber Journalisten der Radiosender “Antena 2” und “RCN Radio” über seine Pläne für die Saison. “Ich denke, ich werde etwas später beginnen müssen, im März oder so, weil ich gerade erst mit dem Training anfange”, wird Lopez zitiert. Eines der Saisonziele wird wohl die Tour de France sein. Auch ein Start bei der Spanien-Rundfahrt ist offenbar geplant. “Ich denke, wir werden uns auf die Tour und Vuelta konzentrieren”, sagte Lopez im Interview.

Lopez wechselt nach sechs Jahren beim Team Astana zur spanischen Equipe Movistar. Bei der Tour de France plant man bei Movistar wohl auch mit Enric Mas. Movistar plant für Anfang Januar ein Trainingslager. Dann soll auch der Rennplan für Lopez konkretisiert werden.