Nach seinem Ausstieg bei der Tour de France hat Egan Bernal kein Rennen mehr bestritten. Rückenprobleme hatten ihn lange geplagt und für das Tour-Aus gesorgt. Nun blickt der Kolumbianer nach langer Reha optimistisch nach vorn. Am Rande einer Veranstaltung des Sportministeriums im Departement Bolivar sprach Bernal laut Antena2 über seine Genesung.


Auch lesen: Die Bilanz der WorldTour-Teams | Ineos – neue Grandiere


“Ich freue mich auf das neue Jahr. Ich bereite mich vor, aber ich gehe Schritt für Schritt vor. Alles hängt von der Verletzung ab, wir müssen es ruhig angehen”, wird Bernal zitiert. Bei welchen Rennen er starten will, ist noch offen. “Es hängt alles davon ab, wie es sich entwickelt, die Entzündung geht zurück und ich fahre schon ohne Schmerzen”, so Bernal.