Rolf Aldag und Erik zabel

Wie Bahrain Victorious mitteilte, wird Rolf Aldag ab der Saison 2021 für das Team als Sportdirektor arbeiten. “Wir freuen uns, Rolf als Sportdirektor für das Team zu gewinnen. Er bringt viel Erfahrung als Sportlicher Leiter und in der Leitung von Entwicklungsprojekten mit”, heißt es in der Mitteilung des Teams. “Rolf hat außerdem ein großartiges Auge für das Scouting und die Entdeckung junger Talente sowie Erfahrung in der Entwicklung der technischen Abteilung des Teams, was er in seinen früheren Funktionen bewiesen hat.” Aldag hatte nach seiner aktiven Karriere bei HTC-Highroad Quick-Step und Dimension Data gearbeitet. Zuletzt war Aldag ein Jahr lang für das Frauenteam Canyon-SRAM tätig.

“Das Team hat in der komplizierten Saison 2020 viel Kampfgeist gezeigt und ist sehr strukturiert gefahren. Das war für mich sehr attraktiv und hat meine Aufmerksamkeit geweckt”, so Aldag. “Als sich die Gelegenheit bot, Teil dieses Teams zu werden, habe ich nicht gezögert. Jetzt freue ich mich darauf, zum zukünftigen Erfolg beizutragen. Ich bin glücklich, dem Team beizutreten, weil es viele Möglichkeiten und Fahrer mit großem Potenzial bietet”, so der 52-Jährige.