Bernal is back

Egan Bernal, ganz entspannt neben Kumpel & Leader Ivan Sosa

Wir hatten in einem langen Artikel berichtet, wie Egan Bernal an seinen Rückenproblemen gearbeitet hat. Offenbar hat diese Arbeit tatsächlich Früchte getragen. Denn Bernal ist zurück! Am Mont Ventoux schien er ähnlich stark wie Sieger Sosa, denn er konnte Alaphilippes Konter-Attacke problemlos parieren.

Dieses Rennen im Februar ist nicht die Tour de France, aber er wird ganz sicher mit sehr viel Selbstvertrauen in die nächsten Wochen gehen. Man darf sich sicher sein, dass Ineos-Grenadiers die Belastung von Bernal akribisch planen und steuern wird. Kommt Bernal problemlos durch das Frühjahr, wird man beim Giro ganz fest mit ihm rechnen müssen. Denn er ist weiterhin eines der größten Talente, dass der Radsport je gesehen hat.