Sam Bennett (Deceuninck-QuickStep) hat die vierte Etappe der UAE Tour 2021 gewonnen. Der Ire setzte sich in Al Marjan Island nach 204 Kilometern im Massensprint souverän durch. Zweiter wurde der junge Niederländer David Dekker (Jumbo-Visma). Caleb Ewan (Lotto Soudal sprintete auf Rang drei.

DSM-Sprinter Cees Bol hatte den Sprint eröffnet. Auch Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) trat früh an, musste sich am Ende aber mit Rang sechs begnügen. Bennett war von seinem Teamkollegen Michael Morkov gut in Position gebracht worden, fand links die Lücke und war der Schnellste. David Dekker ärgerte sich etwas, denn ohne Bennett hätte er freie Bahn gehabt.
Phil Bauhaus (Bahrain – Victorious) war zu weit hinten, als der Sprint eröffnet wurde und landete am Ende auf Rang sieben. Andre Greipel (Israel Start-Up Nation) wurde Zwölfter.

In der Gesamtwertung führt weiter Tadej Pogacar (UAE) vor Adam Yates (Ineos Grenadiers) und João Almeida (Deceuninck-QuickStep).

[ngg src=“galleries“ ids=“76″ display=“basic_imagebrowser“]