Tom Amstel CMCC

Die Organisation des Amstel Gold Race hat beschlossen, die Jedermann-Version des Amstel Gold Race, an der jährlich 15.000 Radsportbegeisterte teilnehmen, auf Samstag, den 11. September 2021 zu verlegen. Das teilte die Organisation am Mittwoch mit. Die Profi-Version des Amstel Gold Race und die Amstel Gold Race Ladies Edition sind weiterhin am Sonntag, den 18. April 2021, geplant.

“Leider müssen wir zwei Monate vor dem Amstel Gold Race 2021 erneut feststellen, dass eine Radtour mit 15.000 Teilnehmern (Hobbysportler) am Start im April nicht realistisch ist. Das ist sehr schade, denn wir würden die Toerversie gerne zur gleichen Zeit wie die Profi-Version organisieren und daraus ein fantastisches Radsport-Event machen. Die Sicherheit steht an erster Stelle und die aktuelle Situation erlaubt es uns im Moment nicht, eine Veranstaltung dieser Größenordnung zu organisieren”, so Leo van Vliet, Renndirektor Amstel Gold Race.


Vor wenigen Jahren war Tom beim Amstel für Hobbysportler dabei – hier sein Bericht mit allen Infos


“Der Start des weltweiten Impfprogramms gibt uns Hoffnung, dass wir die Tourversion später in diesem Jahr sicher organisieren können. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die Tour-Version auf Samstag, den 11. September, zu verschieben”, so Leo van Vliet.

Vorbereitungen der Profi-Rennen laufen weiter

Die Vorbereitungen für die Profi-Rennen Amstel Gold Race und der Amstel Gold Race Ladies Edition am Sonntag, den 18. April, sind noch in vollem Gange. “Wir sind in guten Gesprächen mit verschiedenen Regierungs- und Sicherheitsbehörden. Die Pläne sind fertig und als Organisation sind wir in der Lage, uns schnell anzupassen, wo es nötig ist. Im Gegensatz zu einer großen Tour sind unsere Rennen leichter zu regulieren, zumal die Radsportteams seit Monaten streng nach den COVID-19-Protokollen der UCI leben. Wir glauben, dass hochkarätige Sportereignisse wie das Amstel Gold Race, das als WorldTour-Rennen auf höchstem internationalen Niveau stattfindet, unter strengen Auflagen sicher organisiert werden können. Im vergangenen Jahr wurde dies mehrfach bewiesen, vor allem in Belgien”, so Van Vliet.

Teilnehmer, die sich bereits für die Tourversion im April angemeldet haben, behalten ihre Tickets für die Ausgabe am 11. September und werden entsprechend informiert.