Das “neue Ineos” & das entfesselte Bahrain Victorious

Team Ineos im Angriff

Es wurde in dieser Saison schon häufig über das “neue” Team Ineos gesprochen. Die Mannschaft von Egan Bernal agiert offensiver, als in der Vergangenheit. Das setzt sich beim Giro fort. Allerdings muss man eine Grand Tour mit einem Fahrer wie Egan Bernal natürlich taktisch anders gestalten, als mit einem Geraint Thomas. Dennoch – das “neue” Ineos macht Spaß und bringt der Mannschaft sicher neue Sympathien. Man darf gespannt sein, ob sie nun, da Bernal in Rosa ist, wieder mehr in den Verwaltungs-Verteidigungs-Modus switchen.

Fast noch beeindruckender ist der Auftritt der Bahrain-Victorious-Mannschaft. Vor der Rundfahrt komplett auf Mikel Landa und dessen Kampf um Rosa ausgerichtet, schaltete man nach dessen Sturzpech in den Angriffs-Modus und überzeugte komplett. Gino Mäder gewann eine Etappe, Caruso fährt brutal stark. Leider stürzte mit Matej Mohoric einer der extrem wichtigen Helfer. Man darf gespannt sein, wie sie nun auch diesen Ausfall verkraften. Bislang war das ein extrem starker Auftritt des Teams.