1Tadej Pogačar | Mission Titelverteidigung

Tadej Pogacar

Team | 22 Jahre alt | Toursieger 2020

Am vorletzten Tag der Tour holte sich Tadej Pogacar 2020 das Gelbe Trikot. Im letzten Moment. Mit einer atemberaubenden Leistung im Zeitfahren. Er war lange in der Rolle des Jägers und nutzte seine Chancen eiskalt. Nun hat er eine andere Rolle. Er ist nicht mehr das Wunderkind, das vielleicht mal die Tour gewinnen kann. Er ist nun der Titelverteidiger. Der Über-Fahrer, den es zu schlagen gilt. Man darf gespannt sein, ob er auch in dieser Rolle brillieren kann.

Berg: 10/10 – Weltklasse.

Zeitfahren: 8/10 – Er ist ein guter Zeitfahrer.

Form: 9/10 – Bei der Slowenien-Rundfahrt siegte er souverän. Er wird in guter Form am Start stehen.

Team: 8/10 – Das Team ist vor allem bergauf stärker, als 2020. Mit Rafal Majka hat er einen weiteren wichtigen Helfer hinzugewonnen. Hirschi, Costa, Formolo, McNulty – die Berg-Fraktion ist auf dem Papier sehr stark!

Taktisches Vermögen: 9/10 – Bislang ohne grobe Fehler.

Bonus: Pogacar ist sehr explosiv!

Schwäche: Neben dem enormen Druck des Titelverteidigers darf man ihm wohl ein wenig Angst vor Windkanten-Situationen unterstellen. Seine Mannschaft hat zwar Stake Laengen und Bjerg als tempofeste Männer dabei, aber es gibt andere Teams, die hier stärker sind. Auch Pogacar selbst ist eher kein “Kantenfuchs”.

Prognose: Ist er so stark wie 2020, kann er erneut um den Sieg mitfahren.