Das Team Alpecin-Fenix ehrt den vor eineinhalb Jahren verstorbenen Großvater von Mathieu van der Poel – den ehemaligen Radprofi Raymond „Poupou“ Poulidor. Nachdem man bereits bei der Teampräsentation die an das frühere Mercier-Teamtrikot angelehnten Sondertrikots trug, darf man sie nun auch im Rennen tragen. Denn die UCI hat eine Sondergenehmigung für die Auftaktetappe erteilt.

Poulidor war ein bis zu seinem Tod 2019 sehr beliebter Mann. Er hat viele Rennen gewonnen und stand acht Mal auf dem Podium der Tour de France. Doch er trug nie das Gelbe Trikot – was ihm den Spitznamen “der ewige Zweite” einbrachte. Nun versucht sein Enkel Mathieu van der Poel bei seiner ersten Tour de France das gelbe Leibchen zu erobern.

Die von Sponsor Alpecin initiierte Aktion richtet sich auch an Fans. Denn die Sondertrikots können Fans unter mercipoupou.com kaufen, die Einnahmen sollen einer noch nicht bekannten Wohltätigkeitsorganisation zukommen.