Nach der Tour de France geht es ins letzte Drittel der Saison. In Belgien steht die fünftägige Tour de Wallonie an. Es bereits die 42. Auflage des Rennens. Wie der Name schon sagt, geht es durch Wallonien. Auf den fast 940 Kilometern geht es durch alle wallonischen Provinzen. Zum Auftakt könnte es einen Sprint geben. Es folgen zwei anspruchsvollere Etappen mit Chancen für Puncheure. Auf den beiden Schlussetappen könnte es zum Sprint aus Ausreißergruppen, vermutet Rennleiter Christophe Brandt.

Das Starterfeld kann sich durchaus sehen lassen. 13 WorldTeams sind dabei, dazu die ProTeams Alepcin-Fenix, Arkea-Samsic, Uno-X, Sport Vlaanderen – Baloise und TotalEnergies. Dazu schicken Pauwels Sauzen – Bingoal und Baloise – Trek Lions einige der Weltbesten Crosser an den Start. Vom Team Hagens Berman Axeon sind einige hoffnungsvolle Talente im Kader.

Die Startliste bei PCS

Die Etappen

20.7. | Etappe 1 | Genappe – Héron | 185,7 km
21.7. | Etappe 2 | Verviers – Herve | 172,5 km
22.7. | Etappe 3 | Plombières – Érezée | 179,9 km
23.7. | Etappe 4 | Neufchâteau – Fleurus | 206 km
24.7. | Etappe 5 | Dinant – Quaregnon | 192,9 km

Die Etappen der Tour de Wallonie 2021

Bild 5 von 5

5. Etappe Tour de Wallonie