Jonas Koch wechselt zum Team Bora-hansgrohe, er unterschieb einen Zweijahresvertrag. „Nach einigen lehrreichen Jahren im Ausland ist es nun wunderschön, für ein deutsches Team zu fahren. Außerdem ist das Team unter den allerbesten in der WorldTour und das ist schon nochmal ein Schritt für mich. Ich möchte mich als Helfer weiterentwickeln und so zum Erfolg des Teams beitragen. Ich denke, die Eingewöhnung wird mir nicht schwer fallen, denn viele der Jungs kenne ich ja schon”, wird Koch in der Mitteilung des Teams zitiert. “Egal ob in einem Sprint als Anfahrer, oder als Helfer bei den Klassikern, Jonas wird eine wichtige Stütze sein”, ist sich Teamchef Ralph Denk sicher.

Koch wird dann Teamkollege des 18-jährigen Luis-Joe Lührs, der vom U19-Team in die WorldTour aufsteigt und einen Vertrag bis Ende 2024 unterschrieb. „Wir hatten bisher ja vor allem internationale Neuzugänge präsentiert, aber natürlich ist es uns wichtig, als deutsches Team auch entsprechend viele deutsche Fahrer im Kader zu haben. Durch unser U19 Team Auto Eder leisten wir da ja auch viel an Nachwuchsarbeit und darum freut es mich sehr, dass wir Luis-Joe nun eine Chance bei Bora-hansgrohe geben können”, so Teamchef Ralph Denk.

Seinen Vertrag verlängert hat Ex-MTBler Ben Zwiehoff. “Ben hat den Umstieg auf die Straße sehr gut geschafft, finde ich. Er ist nicht nur ein guter Bergfahrer, sondern konnte unsere Leader auch im Flachen sehr gut unterstützen, das war überraschend, aber sehr erfreulich. Nach einem guten Frühjahr hat er leider einen Rückschlag durch einen Schlüsselbeinbruch erlitten, aber jetzt bei der Vuelta wird er wieder wichtige Dienste fürs Team leisten und das soll auch in Zukunft so bleiben”, so Denk.