Ethan Hayter

Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) hat die zweite Etappe der 75. Tour de Romandie gewonnen. Der Brite setzte sich in Échallens nach 169 Rennkilometern im Sprint des dezimierten Feldes vor Jon Aberasturi (Trek – Segafredo) durch. Dritter wurde Fernando Gaviria (UAE).

In der Gesamtwertung bleibt Rohan Dennis (Jumbo-Visma) an der Spitze. Er führt vor Felix Großschartner (Bora-hansgrohe) und Mauro Schmid (QuickStep).

Lange bestimmten Ausreißer das Geschehen. Toms Skujiņš (Trek-Segafredo), Baptiste Planckaert (Intermarché-Wanty Gobert), Nils Brun und Diego Lopez (Equipo Kern Pharma) hatten sich aus dem Feld abgesetzt und fuhren lange an der Spitze. Doch bereits rund 20 Kilometer vor dem Ziel waren sie vom Feld wieder gestellt. Das Team Ineos Grenadiers machte im Finale lange das Tempo an der Spitze. Hayter war auf dem letzten Kilometer gut positioniert und siegte souverän.


Das Profil der 5. Etappe der Tour de Romandie 2022

Bild 6 von 6