Back
Nächste

Remco Evenepoel – drei Wochen Top-Niveau?

Remco Evenepoel ist eines der ganz großen Talente des Radsports. Doch ob er auch ein GrandTour-Fahrer ist, muss er noch beweisen. Seine Form ist sicher sehr gut, bei der Clasica San Sebastian beeindruckte er. Das belgische Wunderkind ist erst 22 Jahre alt, hat aber bereits 33 Profisiege, davon 9 Etappenrennen. Ein Monument hat er ebenfalls bereits gewonnen. Und dies alles, obwohl er zwischendrin wegen eines schweren Sturzes fast ein Jahr verloren hat.

Was bei vielen 22-Jährigen ein unfassbarer Erfolg wäre, wird bei Remco als „normal“ eingestuft. Die Erwartungshaltung an den jungen Belgier ist riesig. Enorm ehrgeizig ist Evenepoel getrieben, will sich selbst und der ganzen Welt beweisen, dass er zur Weltspitze gehört. Irgendwann auch in Sachen Grand Tours.

Der erste Test als Drei-Wochen-Rundfahrer beim Giro 2021 war schwierig, wegen der komplizierten Vorbereitung nach dem Sturz in der Lombardei. Evenepoel beendete den Giro nicht. Nun will er bei der Vuelta angreifen – seiner zweiten Grand Tour. Der Parcours sollte ihm liegen, doch kann er über drei Wochen konstant Top-Leistungen zeigen? Die Antwort wird er selbst geben.

Prognose: Er wird auch mit einem schwächeren Tag die Chance auf die Top10 haben, wenn er gesund durchkommt.

Back
Nächste