Back
Nächste

Thymen Arensman – ein außergewöhnliches Talent

Er ist eine der ganz großen Entdeckungen der Saison. Der 22-jährige Niederländer Thymen Arensman hat den Sprung in die Weltspitze in diesem Jahr geschafft. Schon im vergangenen Jahr fuhr er stark, was er jedoch in dieser Saison zeigt, ist wirklich beeindruckend. Seit dem Frühjahr fährt er stark, bekam von seinem Team offenbar ein gutes und abgestimmtes Programm. Der Kerl ist 22 und fährt seine vierte (!) Grand Tour. Es muss ein besonderes Holz sein, aus dem er geschnitzt ist. Denn er bringt eine Konstanz in seinen Leistungen mit, die beeindruckt.

Beim Giro klappte es trotz starken Auftritts noch nicht zum Sieg. Dann gewann er das Zeitfahren bei der Polen-Rundfahrt und legte nun bei der Vuelta mit seinem zweiten Profi-Sieg nach. Und dies in einer Art, die bei vielen Experten mindestens ein anerkennendes Nicken provoziert. Um Thymen Arensman gibt es bei den Fans bislang keinen Hype, seine Qualitäten sind in der Szene aber schon länger aufgefallen. Das Team Ineos hat seine Fühler ausgestreckt. Für DSM wäre der Abgang ein herber Verlust. Noch ist der Wechsel nicht offiziell bestätigt, doch die Trennung scheint sicher. Dem niederländischen Team hätte ein niederländischer GC-Fahrer mit viel Potenzial in den eigenen Reihen sicher gut gefallen. Bei der Vuelta bekommt er die volle Unterstützung, mit dem Etappensieg hat er dem Team etwas sehr wichtiges zurückgegeben.

Back
Nächste