Karte der Tour de France 2023

Die Tour de France 2023 führt über 3404 Kilometer. Gestartet wird das Rennen am 1. Juli beim Grand Départ im Baskenland. Der Parcours führt nach dem Start in Spanien, mit drei durchaus anspruchsvollen Etappen, in den Südwesten Frankreichs und dann in die Pyrenäen. Nach zwei Pyrenäen-Etappen geht es gen Norden und dann in Richtung Osten – die Sprinter werden bei den Flachetappen ihre Chancen bekommen. Vor dem ersten Ruhetag steht die Bergankunft am legendären Puy de Dôme an, wo nach vielen Jahren wieder eine Etappe enden wird.

Profil der 21. Etappe der Tour de France 2023 (©A.S.O.)

Bild 21 von 21

Aus dem Zentralmassif geht es in der zweiten Tourwoche weiter ostwärts, in die Alpen. Dort stehen mehrere schwere Etappen an, die für den Kampf um Gelb sicher von Bedeutung sind. Nach einer schweren 16. Etappe mit rund 4500 Höhenmetern und der Bergankunft in Saint-Gervais Mont-Blanc Le Bettex geht es in den letzten Ruhetag.


Die Schlusswoche wird mit einem 22 Kilometer langen Einzelzeitfahren eingeläutet, dann steht eine schwere Alpenetappe über den Col de la Loze nach Courchevel an. Anschließend geht es mit zwei leicht welligen Etappen gen Norden. Das vorletzte Teilstück ist eine kurze, aber schwere Etappen in den Vogesen, wo dann sicher die Entscheidung im Kampf um Gelb fällt. Das große Finale der Tour auf dem Champs-Elysées ist dann am 23. Juli.

Die Strecke kompakt:

8 Flachetappen
4 hügelige Etappen
8 Bergetappen
4 Bergankünfte – Cauterets-Cambasque, Puy de Dôme, Grand Colombier & Saint-Gervais Mont-Blanc
1 Einzelzeitfahren – 22km
2 Ruhetage
3404 Kilometer


Die bislang verfügbaren Etappenprofile der Tour 2023

Die Etappen

Etappe 1 | Samstag 1. Juli | Bilbao – Bilbao | 182 km
Etappe 2 | Sonntag, 2. Juli | Vitoria-Gasteiz – Saint-Sébastien | 209 km
Etappe 3 | Montag 3. Juli | Amorebieta-Etxano Bayonne | 185 km
Etappe 4 | Dienstag 4. Juli | Dax – Nogaro |182 km
Etappe 5 | Mittwoch 5. Juli | Pau – Laruns | 165 km
Etappe 6 | Donnerstag 6. Juli | Tarbes – Cauterets-Cambasque | 146 km
Etappe 7 | Freitag 7. Juli | Mont-de-Marsan – Bordeaux | 170 km
Etappe 8 | Samstag 8. Juli | Libourne – Limoges | 201 km
Etappe 9 | Sonntag 9. Juli | Saint-Léonard-de-Noblat – Puy de Dôme | 184 km

Etappe 10 | Dienstag 11. Juli | Vulcania – Issoire | 167 km
Etappe 11 | Mittwoch 12. Juli | Clermont-Ferrand – Moulins | 180 km
Etappe 12 | Donnerstag 13. Juli | Roanne – Belleville-en-Beaujolais | 169 km
Etappe 13 | Freitag 14. Juli | Châtillon-sur-Chalaronne – Grand Colombier | 138 km
Etappe 14 | Samstag 15. Juli | Annemasse – Morzine Les Portes du Soleil | 152 km
Etappe 15 | Sonntag 16. Juli | Les Gets Les Portes du Soleil – Saint-Gervais Mont-Blanc | 180 km


Etappe 16 | Dienstag 18. Juli | Passy – Combloux | 22 km Einzelzeitfahren
Etappe 17 | Mittwoch 19. Juli | Saint-Gervais Mont-Blanc – Courchevel | 166 km
Etappe 18 | Donnerstag 20. Juli | Moûtiers – Bourg-en-Bresse | 186 km
Etappe 19 | Freitag 21. Juli | Moirans-en-Montagne – Poligny | 173 km
Etappe 20 | Samstag 22. Juli | Belfort – Le Markstein Fellering | 133 km
Etappe 21 | Sonntag 23. Juli | Saint-Quentin-en-Yvelines – Paris Champs-Élysées | 115 km