Tim Wellens (Lotto-Soudal) hat seinen Gesamtsieg bei der Eneco Tour wiederholt. Der 24-Jährige kam auf der 194 km langen Schlussetappe von Pieters-Leeuw nach Geraardsbergen am Sonntag im Hauptfeld ins Ziel und verteidigte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung souverän.

Der Tagessieg bei der siebten Etappe feierte der Italiener Manuel Quinziato (BMC), der im Schlussanstieg zur Muur seine Begleiter abschüttelte und vor Björn Leukemans (Wanty-Gobert) und Yves Lampaert (Etixx-Quick Step) ins Ziel kam.
Wellens hatte am Samstag den Grundstein für den Gesamtsieg gelegt.