Der 24-jährige Mike Teunissen wechselt zur neuen Saison zum Team von Iwan Spekenbrink. Teunissen war im U23-Bereich ein herausragender Cross-Fahrer und wurde 2013 Weltmeister. Nach seinem Wechsel zum Straßenradsport fuhr zunächst im Rabobank U23-Team. Mit seinen Siegen bei U23-Paris-Roubaix und U23-Paris-Tour im Jahr 2014 bestätigte er sein Talent und wurde 2015 bei LottoNL-Jumbo Profi. Dort unterstützte er Sep Vanmarcke bei den Pflasterrennen. Beim Team Giant-Alpecin unterschrieb Teunissen einen Zweijahresvertrag.

“Mike hat bereits in jungem Alter bereits gute Leistungen gezeigt und das meist in der Helferrolle”, sagt Coach Marc Reef. “Er fühlt sich in den flämischen Frühjahrsrennen sehr wohl und kann auch in den kürzeren Etappenrennen gute Ergebnisse einfahren, weil er ein guter Prolog-Fahrer ist. Er hat das Potenzial in den Klassikern gute Resultate einzufahren und kann mit uns den nächsten Entwicklungsschritt machen.”

Das Giant-Alpecin Team hatte bei den Pflaster-Klassikern mit John Degenkolb große Erfolge gefeiert und muss nach dem Abgang Degenkolbs die Lücke schließen. Ob Teunissen ein ähnliches Niveau wie der deutsche Paris-Roubaix-Sieger von 2015 erreichen kann, bleibt abzuwarten.