Das Team BMC hat den Kader für die Saison 2018 komplett. Insgesamt 24 Profis stehen bei der amerikanischen Mannschaft unter Vertrag. Damit geht das Team mit fünf Fahrern weniger in die Saison als noch 2017. Dass Teams ihren Kader verkleinern, hängt auch mit der Regelung zusammen, das bei GrandTours künftig nur noch acht statt bisher neun Fahrer je Team starten. 

Neu im Team sind neben Routinier Simon Gerrans (von Orica-Scott) auch Klassikertalent Alberto Bettiol und Patrick Bevin, die beide vom Team Cannonalde-Drapac zu BMC wechseln. Auch der endschnelle Klassikerspezialist Jürgen Roelandts startet 2018 für BMC. Der 32-jährige Belgier kommt von Lotto-Soudal.

“Wir haben ein starkes Team”, ist sich BMC Team-Chef Jim Ochowicz sicher. Mit WorldTour-Gesamtsieger Greg van Avermaet, Rohan Dennis, Richie Porte und Tejay van Garderen bleiben die Aushängeschilder des Teams an Bord. Neben den Routiniers setzt man auf die weitere Entwicklung der eigenen Talente. Mit Dylan Teuns, Stefan Küng und Loïc Vliegen hat man mehrere Fahrer im Team, die auf dem Sprung an die Weltspitze sind. Dazu sind mit Kilian Frankiny, Nathan Van Hooydonck und Miles Scotson junge und sehr talentierte Fahrer im Kader, die in den kommenden Jahren ebenfalls für Furore sorgen können.

Mit Silvan Dillier, Daniel Oss und Ben Hermans haben drei erfahrene Leistungsträger das Team verlassen. 

 

Das BMC Racing Team 2018:

Alberto BETTIOL (ITA)
Patrick BEVIN (NZ)
Tom BOHLI (SUI)
Brent BOOKWALTER (USA)
Damiano CARUSO (ITA)
Rohan DENNIS (AUS)
Alessandro DE MARCHI (ITA)
Jempy DRUCKER (LUX)
Kilian FRANKINY (SUI)
Simon GERRANS (AUS)
Stefan KÜNG (SUI)
Richie PORTE (AUS)
Nicolas ROCHE (IRL)
Jürgen ROELANDTS (BEL)
Joey ROSSKOPF (USA)
Michael SCHÄR (SUI)
Miles SCOTSON (AUS)
Dylan TEUNS (BEL)
Greg VAN AVERMAET (BEL)
Tejay VAN GARDEREN (USA)
Nathan VAN HOOYDONCK (BEL)
Francisco VENTOSO (ESP)
Loïc VLIEGEN (BEL)
Danilo WYSS (SUI)

Eine Übersicht über die Transfers der WorldTour-Teams findest du hier