Die Austragung der Tour of California 2020 wurde abgesagt. Der Veranstalter AEG Sports teilte mit, dass die Rundfahrt 2020 eine Pause einlegt. “Das war eine sehr schwierige Entscheidung, aber die Geschäftsgrundlagen der Amgen Tour of California haben sich seit dem Start des Rennens vor 14 Jahren geändert”, sagte Kristin Klein, Präsidentin der Amgen Tour of California und Executive Vice President von AEG Sports. 

“Während der professionelle Radsport weltweit weiter wächst und wir sehr stolz auf die Arbeit sind, die wir geleistet haben, um die Relevanz des professionellen Radsports zu erhöhen, insbesondere in den Vereinigten Staaten, ist es jedes Jahr schwieriger geworden, das Rennen auszurichten”, so Klein.  Für 2021 hofft man auf einen Neustart. “Die neue Realität hat uns gezwungen, unsere Optionen neu zu bewerten, und wir prüfen aktiv jeden Aspekt unserer Veranstaltung, um festzustellen, ob es ein Geschäftsmodell gibt, das es uns ermöglicht, das Rennen 2021 erfolgreich wieder aufzunehmen”, so Klein.

Ursprünglich sollte das Rennen vom 10. bis 16. Mai stattfinden. So war es im UCI-Kalender vermerkt.