Primož Roglič (Jumbo-Visma) hat die erste Etappe der 76. Vuelta a España gewonnen. Der Titelverteidiger absolvierte die 7,1 Kilometer lange Zeitfahrstrecke in 8:32 Minuten und holt das erste Leadertrikot der Rundfahrt. Rang zwei ging an Alex Aranburu (Astana-PremierTech). Dritter wurde Jan Tratnik (Bahrain-Victorious).

Mit dem Auftaktsieg übernimmt Roglič auch die Führung in der Gesamtwertung. Der erste Träger des Bergtrikots ist der US-Amerikaner Sepp Kuss (Jumbo-Visma), der im Anstieg die schnellste Zeit fuhr. In der Nachwuchswertung führt Andrea Bagioli (Deceuninck-QuickStep.

 

[ngg src=“galleries“ ids=“9″ display=“basic_imagebrowser“]