Bjarne Riis hat gemeinsam mit seinem Partner Lars Seier, dem ehemaligen Saxo-Bank CEO, neben dem Continental-Team Virtu Pro-VéloConcept auch die Frauenmannschaft BMS Birn übernommen. “Ich sehe in beiden Teams großes Potenzial”, sagte Riis auf der Pressekonferenz am Donnerstag. “Wir wollen beide Teams besser machen und die Talente weiterentwickeln”, sagte Riis.

Während das Männer-Team als Continental-Team klar auf den Nachwuchs ausgerichtet ist, wird die Frauenmannschaft 2017 bei der Women’s WorldTour an den Start gehen.

Bjarne Riis hatte zur Saison 2014 seinen Saxo-Rennstall an den russischen Geschäftsmann Oleg Tinkov verkauft und dort zunächst weiterhin als Teamchef bearbeitet. Im Frühjahr 2015 wurde er dann jedoch von Tinkov entlassen. Zusammen mit Seier will der Däne nun wieder Teams an die Weltspitze führen und hat dafür auch Ex-Zeitfahrweltmeister Michael Rogers engagiert.

Das Männerteam für 2017: Alexander Kamp, Rasmus Guldhammer, Michael Carbel, Kasper Asgreen, Niklas Larsen, Andreas Hyldgaard Jeppesen, Michael Reihs, Thomas Nybo Riis, Mark Sehested Pedersen, Anthon Charmig, Mads Rahbek, Nicolaj Moltke Steen, Niklas Eg.