In Geraardsbergen wurde am Mittwoch die Strecke der Flandern-Rundfahrt vorgestellt. Dass das belgische Traditionsrennen nicht mehr in Brügge, sondern in Antwerpen startet, war bereits seit Sommer bekannt. Auch die Rückkehr der legendären Muur von Geraardsbergen war bekannt. Nun hat der Veranstalter den detaillierten Streckenplan der 101. Ronde (2. April 2017) vorgestellt.

Mit 260 Kilometern Länge, 18 Hellingen und 5 Pflasterstücken ist das Rennen schwer wie in jedem Jahr. Die Muur steht wie erwartet bereits nach 165 Kilometern auf dem Programm und wird das Rennen wohl nicht entscheidend beeinflussen. Von der Muur führt die Strecke zum Oude Kwaremont, der 55 Kilometer vor dem Ziel das erste Mal gefahren wird. Hier beginnt die entscheidende Phase des Rennens. Der Parcours des Finales (letzte 55 Kilometer) ist identisch mit dem der 100. Ronde.

Es folgen Paterberg und Koppenberg, ehe es über Steenbegdries, Taainenberg und Kruisberg zurück zum Oude Kwaremont geht. Hier wird dann wohl die Vorentscheidung fallen. Als letzter Helling steht den Fahrern der Paterberg im Weg, ehe es 13 Kilometer flach zum Ziel nach Oudenaarde geht.

 

Die Strecke der 101. Flandern-Rundfahrt
Die Strecke der 101. Flandern-Rundfahrt

 
Die Hellinge:

1. Oude Kwaremont
2. Kortekeer
3. Eikenberg
4. Wolvenberg
5. Leberg
6. Berendries
7. Tenbosse
8. Muur van Geraardsbergen
9. Pottelberg
10. Kanarieberg
11. Oude Kwaremont
12. Paterberg
13. Koppenberg
14. Steenbeekdries
15. Taaienberg
16. Kruisberg
17. Oude Kwaremont
18. Paterberg