Die Ziele hat das Team LottoNL-Jumbo klar formuliert. Top-Rundfahrer Steven Kruijswijk will 2017 zum Giro zurückkehren und endlich den Gesamtsieg einfahren. Im Jahr 2016 stand er kurz vor dem größten Erfolg seiner Karriere, stürzte dann jedoch und verlor das Rosa Trikot denkbar unglücklich. Nun soll die Revanche gelingen, dafür hat auch das Team aufgerüstet.

“Meiner Meinung nach hat das Team eine Reihe von Fahrern verpflichtet, die mich beim Giro unterstützen können”, ist Kruijswijk zuversichtlich. “Stef Clement und Jürgen Van den Broeck sind für mich wichtige Fahrer und daher fahren sie fast das gleiche Programm und gehen mit mir auch ins Höhentraining”, so Kruijswijk. Vor allem Van den Broeck soll Kruijswijk in den Bergen zur Seite stehen. Der Routinier kommt vom Katusha-Team und will nun in der Helferrolle mit dem Team den Giro gewinnen.

Aber auch für die Sprints ist die Mannschaft sehr gut aufgestellt. Mit Dylan Groenewegen hat man eines der größten Sprinttalente in den eigenen Reihen. “Unser Sprint-Zug wurde immer besser und ich begann zu gewinnen “, sagte Groenewegen. “Es ist sinnvoll  dieses Projekt fortzuführen. Wir haben mit Lars Boom eine super Ergänzung für unseren Zug. Er kann den Zug gut lenken und weiß, wie er uns in Position bringt und wann man man die großen Watt-Zahlen bringen muss”, so Groenewegen.

Mit Lars Boom hat man nach dem Abgang von Sep Vanmarcke einen neuen Klassikerkapitän. “Ich beginne meine Saison bei der Algarve-Rundfahrt”, erklärt Boom. “Meine Frühjahrssaison beginnt dann mit dem Omloop Het Nieuwsblad und Paris-Nizza so richtig. Mit diesem Team um mich herum sind Paris-Roubaix und die Flandern-Rundfahrt meine Hauptziele in diesem Jahr”, so Boom weiter.

 

Bei der Tour de France soll Robert Gesink für einen Etappensieg sorgen. Der kletterstarke Routinier zeigte 2016 eine starke Saison, in der er eine Etappe bei der Vuelta gewann. In der neuen Saison will der 30-Jährige schon zu Beginn des Jahres in Australien auftrumpfen. Im Juli soll es  dann endlich mit dem Tour-Etappensieg klappen. “Ich möchte unbedingt eine Tour de France-Etappe gewinnen”, sagt Gesink.