Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin) hat die sechste Etappe der Tour of Oman gewonnen. Der Norweger setzte sich nach 130,5 Kilometern in Maskat im Sprint durch und feierte seinen dritten Etappensieg bei der Rundfahrt. Zweiter wurde Eduard Michael Grosu (Nippo-Vini Fantini). Platz drei ging an Sacha Modolo (UAE Abu Dhabi).

“150 Meter vor dem Ziel war ich noch Zweiter und es war starker Gegenwind. Die letzten 150 Meter haben sich angefühlt wie 300, aber ich konnte es durchziehen und bin sehr glücklich, meine dritte Etappe bei der Tour of Oman 2017 gewonnen zu haben“, sagte Kristoff nach dem Rennen.

Ben Hermans (BMC) erreichte mit dem Hauptfeld das Ziel und verteidigte auch am letzten Tag das Leadertrikot. Für den 30-jährigen Belgier ist es der erste Rundfahrtsieg seiner Karriere. Gesamtrang zwei geht an Rui Costa (UAE Abu Dhabi). Fabio Aru (Astana) belegte Rang drei. Romain Bardet (Ag2R) wurde Gesamtsechster.

“Ich bin sehr glücklich, dass ich zwei Etappen und die Gesamtwertung gewonnen habe”, sagte Hermans nach dem Rennen. “Das ist viel mehr als ich mir erträumt hatte. Es war eine perfekte Woche und ein perfekter Start in die Saison”, so Hermans.

 

Die Sieger der Sonderwertungen:
Sprintwertung: Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin)
Nachwuchswertung: Merhawi Kudus (Dimension Data)
Teamwertung: Dimension Data

 

 
Das Abschlussklassement: