Der beste Bergfahrer der Tour de France 2017 wechselt zur neuen Saison das Team. Wie die Mannschaft Fortuneo-Oscaro am Mittwoch mitteilte, wurde Warren Barguil für 2018 verpflichtet. Der zweifache Tour-Etappensieger soll beim französischen Team eine Kapitänsrolle bekommen. “Das gesamte Fortuneo-Oscaro-Team ist sehr stolz, einen großen Champion wie Warren zu verpflichten”, sagt Teamchef Emmanuel Hubert. Man warte seit langem darauf, einen Leader unterstützen zu können, der “die größten Rennen auf internationaler Ebene gewinnen kann”. 

Für Barguil sei die bretonische DNA des Teams wichtig. Er glaubt, dass die Mannschaft gut zu seinem angriffslustigen Fahrstil passe. “Ich bin sehr glücklich, zum Fortuneo-Oscaro-Team hinzu zu stoßen. Ich habe die Entwicklung in den vergangenen Jahren beobachtet und die letzte Tour de France hat gezeigt, dass es ein sehr starkes Team ist“, so Barguil. 

Der 25-Jährige war 2012 als Stagiaire zum Team von Iwan Spekenbrink (damals Argos-Shimano) gekommen und hat 2013 seine Profilaufbahn begonnen. Bereits bei seiner ersten GrandTour (Vuelta 2013) gewann er zwei Etappen und zeigte sein Talent. Mit der hervorragenden Tour de France 2017 hat er sich in der absoluten Weltspitze etabliert. Nun wechselt er vor Vertragsende die Mannschaft.