Nach dem Ruhetag am Montag und dem Zeitfahren am Dienstag, bei dem viele Fahrer nicht ans Limit gehen mussten, werden sich einige Fahrer am Start der 17. Etappe frisch fühlen. Gut möglich, dass eine ganze Reihe von ihnen in dieser letzten leichteren Etappe die Chance auf einen Ausreißercoup sehen. Für die Rouleure im Peloton ist es wirklich die letzte Chance, denn es folgen drei Bergetappen und der letzte Tag in Rome dürfte im Massensprint enden.

Die 17. Etappe ist mit 155 Kilometern recht kurz und nach dem Start wartet gleich ein Anstieg. Das macht es für die Sprinter nicht leichter, gerade dann, wenn ab dem Start Vollgas gegeben wird. Zudem geht es nach dem Start durch zwei lange Tunnel – das könnte gerade die attackenreiche Startphase unübersichtlicher machen. 

Auf der gesamten Etappe gibt es nur eine Bergwertung, aber einen weiteren längeren unkategorisierten Anstieg. Die letzten 50 Kilometer sind komplett flach und damit eigentlich gutes Terrain für die Sprinterteams um eine Ausreißergruppe noch einzuholen. Doch sollte sich früh eine große Gruppe abgesetzt haben in der viele Fahrer die Tempoarbeit machen, wird es für die wenigen Sprinter-Mannschaften schwer. Bislang haben Elia Viviani (Quick-Step) und Sam Bennett (Bora-hansgrohe) die Sprints dominiert, so wäre es auch an ihren Teams die Nachführarbeit zu leisten. Für die Favoriten auf den Gesamtsieg ist es wohl der letzte ruhigere Tag bis zum Finale in Rom. Denn ab Donnerstag stehen harte Bergetappen auf dem Programm.

 

Die Strecke

Karte der 17. Etappe des Giro 2018

Nach dem Start am nördlichen Ende des Gardesees geht es direkt bergauf und durch zwei lange Tunnel. Mehr als 500 Höhenmeter müssen bewältigt werden und vermutlich wird sich hier eine starke Ausreißergruppe formieren. Der Parcours führt gen Südwesten. Nach 71 Kilometern steht die einzige Bergwertung des Tages an. 23,9 Kilometer vor dem Ende wird die Ziellinie das erste Mal passiert. Dann geht es auf eine Schlussrunde. 

Finale der 17. Etappe des Giro 2018

Genau 28,9 Kilometer vor dem Ziel erreicht das Peloton den Parcours der 23,9 Kilometer langen Schlussrunde, so können sich die Fahrer die letzten 5 Kilometer zum Ziel bereits einmal anschauen. Die Schlussrunde führt über schmale Straßen durch einige Ortschaften und ist durchaus anspruchsvoll. Die Anfahrt zum Ziel ist flach und es geht durch einige Kreisverkehre. Der letzte ist rund 500 Meter vor dem Ziel, dieser aber sehr weit. 

Profil der letzten Kilometer der 17. Etappe des Giro 2018

 

Die Favoriten

Die Große Frage ist: Kommt es zum Sprint, oder nicht? Die letzten 50 Kilometer sind flach und auch die Anstiege zuvor sind nicht so hart, dass es dem Feld unmöglich ist, das Rennen zu kontrollieren. Aber da es direkt nach dem Start bergauf geht, könnte sich eine größere Gruppe mit einigen starken Fahrern absetzten. Je größer die Gruppe, desto schwerer ist es für das Feld, diese zu kontrollieren. 

Es ist die dritte Woche, und man darf wohl die üblichen Verdächtigen in der Ausreißergruppe erwarten. Luis Leon Sanchez ist ein heißer Kandidat, auch Gianluca Brambilla könnte es erneut versuchen. Alessandro de Marchi, Matej Mohoric und auch Nico Denz sind stark und angriffslustig. Denz hat die “Form seines Lebens” und dürfte von seinem Team freie Fahrt bekommen. Aber auch Giovanni Visconti, Diego Ulissi, Valerio Conti und Fahrer wie Enirco Barbin könnten hier ihre Chance sehen. Bei Androni, Bardiani und Wilier wird wohl nahezu das komplette Team versuchen in der Gruppe dabei zu sein.

Kommt es zum Sprint, sind Sam Bennett und Elia Viviani die Top-Favoriten.

 
***** – 
**** Luis Leon Sanchez, Sam Bennett 
*** Elia Viviani, Matej Mohoric
** Alessandro de Marchi, Gianluca Brambilla, Diego Ulissi
*  Sacha Modolo, Nico Denz, Mads Pedersen, Valerio Conti

Start: 13:20 Uhr
Ziel: ~ 17:30 Uhr

 


Die weiteren Etappen in der Übersicht & mit Profil: 

18. Etappe | 24. Mai |  ABBIATEGRASSO – PRATO NEVOSO | 196 km ****
19. Etappe 25. Mai |  VENARIA REALE – BARDONECCHIA | 181 km *****
20. Etappe | 26. Mai | SUSA – CERVINIA | 214 km *****
21. Etappe | 27. Mai | ROMA – ROMA | 118 km *
   

18. Etappe | 24. Mai |  ABBIATEGRASSO – PRATO NEVOSO | 196 km

Profil der 18. Etappe des Giro d’Italia 2018
Die Etappen zum Durchklicken/wischen: “Pfeiltaste rechts” = zur nächsten Etappe 

Zurück zum Start