Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) hat das WorldTour-Rennen Prudential RideLondon gewonnen. Der 24-Jährige setzte sich nach 187 Kilometern in London im Sprint vor dem Italiener Elia Viviani (Quick-Step Floors) durch. Dritter wurde der Italiener Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo). 

„Heute war es schwer, der Regen machte den Kurs richtig gefährlich. 80 Kilometer vor dem Ziel bin ich auch noch gestürzt und musste mein Rad wechseln”, so Ackermann nach dem Rennen. Im Finale brachten mich Rudi (Rüdiger Selig) und Pfingsti (Christoph Pfingsten) perfekt in Position, sodass ich nur auf den Moment gewartet habe, um meinen Sprint anzuziehen. London ist nun mein dritter WorldTour Sieg in dieser Saison und ich bin mehr als glücklich”, sagte Ackermann nach dem Rennen.

Er hatte zuvor im April eine Etappe bei der Tour de Romandie gewonnen und Anfang Juni eine Etappe beim Critérium du Dauphiné gewonnen.