Tao Geoghegan Hart (Sky) hat die erste Etappe der Tour of the Alps gewonnen. Der Brite setzte sich nach 144 Kilometern in Kuftstein im Sprint einer größeren Gruppe durch. Zweiter wurde Alex Aranburu (Caja Rural). Roland Thalmann (Vorarlberg Santic) sprintete auf Rang drei.

Am letzte Anstieg des Tages hatte Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) attackiert und nur Rafal Majka (Bora-hansgrohe)  und das Sky-Duo Pavel Sivakov und  Tao Geoghegan Hart konnten folgen. Doch das Astana-Team drückte in der Verfolgung aufs Tempo und schloss fünf Kilometer vor dem Ziel die Lücke. Trotz einiger Attacken kam es am Ende doch zum Sprint der großen ersten Gruppe. 


 

Ackermann aus dem Rennen

Die Organisation des Rennens meldete während des Rennens den Ausstieg von Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe). Ackermann war offenbar zu Fall gekommen und hatte sich am Arm verletzt. Ackermann wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Dort stellte sich laut Team heraus, dass er keine Brüche davongetragen hat.

 

Mit dem Etappensieg übernimmt Tao Geoghegan Hart auch die Führung in der Gesamtwertung. Dank der Zeitbonifikation liegt er nun vier Sekunden vor Alex Aranburu. Gesamtdritter ist Roland Thalmann mit sechs Sekunden Rückstand.