Cameron Meyer (BikeExchange) ist Australischer Meister 2021. Der 33-Jährige setzte sich nach 185 Kilometern in Buninyong vor Kelland O’Brien und Scott Bowden durch.

“Luke Durbridge ist unglaublich”, dankte Mayer seinem Teamkollegen, der sich für ihn aufopferte. “Wir dachten, wir wären alle weg, begraben. Ich weiß nicht, wie ich das erklären soll! Das ist eine Zitterpartie, irgendwie hat es geklappt. Sie haben sich auf mich festgelegt, ich fühlte mich vier Runden vor Schluss nicht mehr so gut, aber wir haben uns reingehängt und irgendwie haben wir ein Wunder vollbracht”, so Mayer.

Durbridge kämpfte zunächst in der Verfolgung des neuen Zeitfahrmeister Luke Plapp und führte später Mayer wieder an die Spitze zurück, nachdem sie zwischen distanziert wurden. Am Ende setzte sich Mayer durch und feierte seinen zweiten Meistertitel auf der Straße.

Bei den Frauen holte sich Sarah Roy (BikeExchange) den Titel. Silber ging an Grace Brown (BikeExchange). Dritte wurde Lauretta Hanson (Trek-Segafredo).