Elia Viviani (Sky) hat bei der 3. Etappe der Tour of Britain seinen zweiten Erfolg eingefahren. Der Italiener siegte nach 216 Kilometern von Cockermouth nach Floors Castle im Sprint vor Juan Jose Lobato (Movistar) und Matteo Trentin (Etixx-Quickstep). Viviani war bereits zum Auftakt der Rundfahrt erfolgreich. Petr Vakoc (Etixx-Quickstep) stürzte und musste die Gesamtführung an Lobato abgeben. Bestern deutscher war Ruben Zepuntke (Cannondale-Garmin) als 29.