Elia Viviani (Sky) hat die Schlussetappe der Tour of Britain gewonnen. Der Italiener war zwar hinter Andre Greipel über die Ziellinie gefahren, dich der deutsche Top-Sprinter wurde von der Rennleitung zurückversetzt. Der Grund war, dass Greipel im Sprint nach links zog und so Viviani behinderte. So feierte der Italiener seinen dritten Etappensieg bei der Rundfahrt.

Zweiter wurde nach 86,8 Kilometer durch London der Juan Jose Lobato (Movistar). Platz drei holte sich Matteo Trentin (Etixx-Quickstep).

Gesamtsieger der Tour of Britain wurde der Norweger Edvald Boasson Hagen (MTN Qhubeak).