Phil Bauhaus (Bora-Argon18) hat den Auftakt der Tour d’Azerbaïdjan gewonnen. Der 21-Jährige setzte sich nach 154 Kilometern von Baku nach Sumayit im Sprint durch. Zweiter wurde Scott Sunderland (Team Illuminate). Platz drei ging an Luca Wackermann (NASR-DUBAI).

Bauhaus bekam den Sprint perfekt von seinen Teamkollegen angezogen und vollendete die Vorarbeit. Mit dem Etappensieg übernimmt er auch die Führung in der Gesamteinzelwertung.

„Das Team hat sich heute für mich richtig aufgeopfert, jeder hat einen super Job gemacht und ich bin froh, dass ich dann die Arbeit auch mit einem Sieg belohnen konnte”, freute sich Bauhaus. “Es ist schön, den ersten Sieg für Bora-Argon18 eingefahren zu haben. Vor der morgigen Etappe habe ich Respekt, das wird hart werden, aber wenn alle wieder so gut zusammenarbeiten wie heute, dann ist vielleicht wieder etwas möglich für mich“, blickt Bauhaus voraus.

Das Rennen führt über insgesamt fünf Etappen und endet am Sonntag in Baku.