Das Critérium International wird 2017 nicht stattfinden. Der Ausrichter Amaury Sport Organisation (A.S.O.) teilte am Freitag mit, das Rennen nicht mehr zu organisieren. Als Grund nannte man die große Konkurrenz anderer Rennen, die zu diesem Zeitpunkt der Saison stattfinden. Aufgrund derer hatte sich das Fahrerfeld ausgedünnt. Rennen wie Gent-Wevelgem, E3 Harelbeke oder die Katalonien-Rundfahrt werden zur gleichen Zeit ausgetragen und hatten einige Stars vom Start beim Critérium International abgehalten.

Obwohl die Siegerliste auch in den letzten Jahren immer große Namen wie Chris Froome oder Thibaut Pinot ausweist, waren zuletzt nur noch wenige WorldTour-Teams am Start.

Den Beinamen “kleine Tour de France” bekam das Rennen, weil es aus einer Bergetappe, einer Flachetappe und einem Zeitfahren besteht. Die vergangenen sieben Jahre wurde das Rennen auf Korsika ausgetragen.

Rekordsieger mit jeweils fünf Erfolgen sind die Franzosen Émile Idée und Raymond Poulidor und der Deutsche Jens Voigt. Im Jahr 2016 gewann Thibaut Pinot die 85. und vorerst letzte Austragung.