Peter Veltis hat das Ende seiner Karriere verkündet. Der 31-jährige Slowake fuhr zuletzt beim Team BMC, fand nun jedoch keinen Vertrag für das Jahr 2017. Das Team BMC hatte ihm früh mitgeteilt, dass er sich nach einem anderen Team umschauen solle. “Mein Manager sprach dann mit Trek, FDJ und dem neuen Bahrain-Merida-Team, aber niemand war interessiert “, sagte Velits der slowakischen Presseagentur TASR.

Velits begann 2007 seine Profi-Karriere beim deutschen Team Wiesenhof und gewann bei der Straßenrad-WM in Stuttgart den Titel der U23-Klasse. Nach Stationen bei Milram und HTC wechselte er 2012 gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Martin zu OmegaPharma-Quickstep. 2012 gewann er die Tour of Oman. Die vergangenen drei Jahre fuhr er nun für BMC.

Zuletzt hatte Velits immer wieder gesundheitliche Probleme und musste sich 2015 einer OP am linken Bein unterziehen. Der gute Rundfahrer fand dann aber wohl nicht wieder zu alter Form zurück.

Auch sein Bruder, der seit 2012 bei Etixx-Quickstep fuhr, hat noch keinen Vertrag für 2017 abgeschlossen.