Wie schon in den vergangenen beiden Jahre wird André Greipel bei der Mallorca Challenge starten. Der Deutsche Meister gibt dann beim “Trofeo Porreres, Felanitx, Ses Salines, Campos” am 26. Januar sein Saisondebüt. In diesem Jahr gelangen Greipel zwei Siege bei drei Starts auf der Balearen-Insel. Neben Greipel sind beim Team Lotto-Soudal auch Marcel Sieberg, Neuzugang Moreno Hofland, Rémy Mertz, Nikolas Maes, Jürgen Roelandts, Tim Wellens und Enzo Wouters für die Mallorca Challenge eingeplant.

Zuvor wird Greipel gemeinsam mit dem Großteil seiner Teamkollegen erneut ein Trainingslager auf Mallorca absolvieren. Nur die Fahrer, die für die australischen Rennen eingeplant sind, werden nicht mit ins Trainingslager reisen. Das sind Sander Armée, Lars Bak, Sean De Bie, Thomas De Gendt, Adam Hansen, James Callum Shaw und Rafael Valls.

Genau wie in der Saison 2016 wird André Greipel auch die Fernfahrt Paris-Nizza (5.-12. März) bestreiten. Im April stehen dann die Klassiker auf dem Programm, wo Greipel gern mit eigenen Ambitionen starten würde. “Ich würde gerne bei den Klassikern nicht nur der Ausreißer sein, sondern auch mal auf eigene Kappe fahren”, sagte Greipel dem SiD. “Flandern und Roubaix sind zwei Rennen, bei denen ich gerne vorne fahren würde.”

<< Männer, Frauen & U23: Lotto-Soudal-Kader für 2017 >>