Das belgische Team Quick-Step Floors wird mit Bob Jungels und Tom Boonen bei der Tour of Oman starten. Der 24-jährige Jungels war bei der Dubai Tour in die Saison gestartet und sammelt im Oman nun weitere Rennkilometer. Sein erstes Saisonhighligt wird dann Tirreno-Adriatico sein und im Mai will der Luxemburger beim Giro d’Italia in Top-Form sein und versuchen den sechsten Gesamtrang zu bestätigen.

Jungels war 2016 bei der Tour of Oman mit einer späten Attacke der Sieg zum Auftakt in Al Bustan geglückt. Auch in diesem Jahr endet die zweite Etappe in Al Bustan, doch Jungels vermutet, dass ihm ein ähnlicher Coup nicht erneut gelingt: “In diesem Jahr haben vielleicht noch mehr Fahrer ein 55er-Blatt “, sagte Jungels bei der Teampräsentation im Januar mit einem Grinsen. Im vergangenen Jahr hatte Jungels extra ein 55er-Blatt montieren lassen und war auf der Abfahrt zum Ziel der Konkurrenz enteilt. Nun dürfte die Konkurrenz gewarnt sein. Neben Jungels werden auch die kletterstarken Eros Capecchi, David De La Cruz und Laurens De Plus bei der durchaus anspruchsvollen Rundfahrt starten.

Auch die beiden Klassiker-Spezialisten Tom Boonen und Niki Terpstra sind am Start.

 

Das Team: Tom Boonen (BEL), Eros Capecchi (ITA), David De La Cruz Melgarejo (ESP), Laurens De Plus (BEL), Bob Jungels (LUX), Iljo Keisse (BEL), Yves Lampaert (BEL), Niki Terpstra (NED)