Die vierte Etappe führt von Mondorf-les-Bains in Luxemburg ins französische Vittel. Mit 207 Kilometern ist es erneut ein recht langes Teilstück. Das Terrain ist größtenteils flach und die Sprinterteams werden sich diese Chance nicht entgehen lassen. So sind  die Chancen für einen Ausreißererfolg sehr, sehr klein. Es werden wohl vor allem die Wildcard-Teams in der Fluchtgruppe vertreten sein um die Sponsoren medienwirksam zu präsentieren. Den ersten Massensprint der Tour hat Marcel Kittel gewonnen. So stark wie Kittel in Lüttich trotz schlechter Position im chaotischen Finale auftrat, wird die Konkurrenz ihn sicher als Favoriten auf dem Zettel haben.

 

Die Strecke

Tour de France 2017: Die Karte der 4. Etappe (©GEOATLAS)

Nach dem Start in Luxemburg geht es nach wenigen Kilometern in Schengen über die Grenze nach Frankreich. Vielleicht hat sich bis dahin bereits die Gruppe des Tages gefunden. Der Kurs führt den ganzen Tag gen Süden. Der Sprint des Tages wird erst nach 157 Rennkilometern ausgetragen. Wahrscheinlich wird die Fluchtgruppe hier noch vor dem Feld sein. Der Col des Trois Fontaines ist der einzige kategorisierte Anstieg des Tages. Der Gipfel ist 37 Kilometer vor dem Ziel erreicht. Vermutlich werden die Sprinter hier keine Probleme bekommen.

 

Das Finale der Etappe ist nur ganz leicht wellig. Auf den letzten drei Kilometern gibt es mehrere Kurven, aber alles nicht sonderlich schwierig. Für die Teams ist es wichtig, früh eine gute Position zu finden. Kurz vor der 3000-Meter-Marke geht es leicht bergan, danach leicht bergab und in eine Linkskurve. Nach zwei Rechtskurven, gibt es etwa 500 Meter vor dem Ziel noch einmal einen leichten Rechtsknick. Es wird sicher ein sehr schnelles Finale.

Karte der letzten Kilometer der 4. Etappe der Tour de France 2017

 

Die Zielgerade ist auf breiter Straße und leicht ansteigend.  Immerhin 17 Höhenmeter müssen laut Roadbook auf dem letzten Kilometer bewältigt werden. Doch das bereitet den Sprintern keine Probleme.

Das Profil der letzten Kilometer der 4. Etappe der Tour 2017


 

Die Favoriten

Für die flachen Sprints heißt der Favorit bei dieser Tour Marcel Kittel. Der Thüringer ist in herausragender Form, hat den ersten Sieg bereits in der Tasche und scheint der stärkste Sprinter im Feld zu sein. Doch Timing und Position werden auf dieser Etappe besonders wichtig sein. Es geht die letzten 1000 Meter leicht bergan und es gilt, den richtigen Moment zu erwischen. Die kraftvollen Klassikersprinter wie Arnaud Demare oder Sonny Colbrelli könnten hier ihre Chance wittern. Nacer Bouhanni stammt aus der Gegend und ist sicher heiß wie Frittenfett. Doch auch Kittel kann auf diesem Terrain gewinnen, wie er im vergangenen Jahr bei der Tour eindrucksvoll bewiesen hat.

 

***** Marcel Kittel, Arnaud Demare
**** Sonny Colbrelli, André Greipel, Peter Sagan, Nacer Bouhanni
*** Mark Cavendish, Ben Swift, Michael Matthews, Alexander Kristoff
** Daniel McLay, Edvald Boasson Hagen, Dylan Groenewegen,
* Andrea Pasqualon, Dion Smith, John Degenkolb,

Start: 12:10 Uhr
ZIel: ~17:00 Uhr

 

Die nächsten Etappen

5. Etappe (5. Juli) | 160 km | Vittel – Le Planche des Belles Filles (Bergankunft)
6. Etappe (6. Juli) | 216 km | Vesoul – Troyes
7. Etappe (7. Juli) | 214 km | Troyes – Nuits-Saint-Georges
8. Etappe (8. Juli) | 187 km | Dole – Station des Rousses
9. Etappe (9. Juli) | 181 km | Nantua – Chambery
10. Etappe (11. Juli) | 178 km | Périgueux – Bergerac
11. Etappe (12. Juli) | 202 km | Eymet – Pau
12. Etappe (13. Juli) | 214 km | Pau – Peyragudes (Bergankunft)
13. Etappe (14. Juli) | 100 km | Saint-Girons – Foix
14. Etappe (15. Juli) | 181 km | Blagnac – Rodez
15. Etappe (16. Juli) | 189 km | VLaissac-Sévérac L’Église – Le Puy en Velay
16. Etappe (18. Juli) | 165 km | Le Puy en Velay– Romans-Sur-Isére
17. Etappe (19. Juli) | 183 km | La Mure – Serre-Chevalier
18. Etappe (20. Juli) | 178 km | Briancon – Izoard (Bergankunft)
19. Etappe (21. Juli) | 220 km | Embrun – Salon-de-Provence
20. Etappe (22. Juli) | 23 km | Marseille – Marseille (Einzelzeitfahren)
21. Etappe (23. Juli) | 165 km | Montgeron – Paris Champs-Èlyèes

Die Etappen zum Durchklicken: “Pfeiltaste rechts” = zur nächsten Etappe