John Degenkolb wir wegen einer Knieverletzung eine längere Pause einlegen müssen. Eigentlich wollte er bei seinem Heimrennen “Eschborn-Frankfurt” starten, doch die Verletzung zwingt ihn zur Absage. 

“Nachdem ich bei Paris-Roubaix trotz Schmerzen noch voll durchgezogen habe, zeigt sich jetzt leider mehr und mehr, dass ich dafür einen schmerzhaften Preis zu zahlen habe: Ich werde bei meinem Heimrennen leider nicht am Start stehen können”, so Degenkolb. Eine erneute Untersuchung habe ergeben, dass sein Knie Ruhe braucht. “Auch wenn ich selbst und auch die Ärzte Anfang der Woche noch sehr guter Dinge waren – es geht nicht, so sehr ich auch dagegen angekämpft habe. Eine neue Untersuchung hat ergeben, dass mein Knie leider intensive Behandlung und vor allem viel Ruhe braucht, um den Rest der Saison nicht zu gefährden”, so Degenkolb.

Degenkolb wird am 1. Mai aber in einer anderen Funktion dabei sein. Er ist Co-Kommentator beim HR.