Die ASO hat die Wildcards für Paris-Roubaix vergeben. Sieben Teams haben für 117. “Hölle des Nordens” einen Startplatz erhalten. Wie schon im vergangenen Jahr erhielten die französischen Teams Cofidis, Solutions Crédits (FRA), Delko Marseille Provence (FRA, Direct Energie (FRA), Vital Concept – B&B Hotels (FRA) und das Team Akrea–Samsic (FRA) eine Einladung.

Zudem sind 2019 auch die belgische Mannschaft Wanty-Groupe Gobert und das niederländische Team Roompot-Charles dabei. Beide waren 2018 nicht am Start, dafür waren die aufgelöste belgische Mannschaft Veranda’s Willems–Crelan und WB Aqua Protect Veranclassic (nun Cycling Team Wallonie-Bruxelles) dabei.

Neben den 7 Wildcards sind die 18 World-Tour-Mannschaften ohnehin startberechtigt. Damit sind folgende Mannschaften bei Paris-Roubaix 2019 startberechtigt:

AG2R LA MONDIALE
ASTANA PRO TEAM
BAHRAIN – MERIDA
BORA – HANSGROHE
CCC TEAM
DECEUNINCK – QUICK-STEP
EF EDUCATION FIRST
GROUPAMA – FDJ
LOTTO SOUDAL
MOVISTAR TEAM
MITCHELTON – SCOTT
TEAM DIMENSION DATA
TEAM JUMBO-VISMA
TEAM KATUSHA ALPECIN
TEAM SKY
TEAM SUNWEB
TREK-SEGAFREDO
UAE TEAM EMIRATES


Wild Cards

COFIDIS, SOLUTIONS CRÉDITS
DELKO MARSEILLE PROVENCE
DIRECT ÉNERGIE
TEAM ARKEA – SAMSIC
VITAL CONCEPT – B&B HOTELS

ROOMPOT – CHARLES
WANTY – GOBERT CYCLING TEAM