Die Gerüchte von einem möglichen Wechsel Dumoulins machten im Frühsommer die Runde. Während der Tour de France ließen einige Beteiligte den anstehenden Transfer bereits durchblicken, offiziell dürfen laut Reglement aber erst ab dem 1. August Team-Wechsel angebahnt werden.

Nun ist es offiziell, dass Tom Dumoulin ab 2020 für das Team Jumbo-Visma starten wird. Der Vertrag des Girosiegers von 2017 bei Sunweb lief noch bis 2021, aber nun hat man sich auf eine vorzeitige Trennung geeinigt und Dumoulin unterschrieb einen Dreijahrsvertrag bei Jumbo-Visma.

 

Neue Herausforderung

“Ich habe nach einer neuen sportlichen Herausforderung gesucht und das Team Jumbo-Visma ist die richtige Mannschaft dafür. Ich habe meine Radsportkarriere beim Rabobank Continental-Team begonnen, einem Vorgänger des aktuellen Teams Jumbo-Visma. Deshalb fühlt sich dieser Schritt ein bisschen an, als käme man nach Hause”, wird Dumoulin in einem Statement seines neuen Teams zitiert. Sein großes Ziel sei ein Grand-Tour-Sieg.

Dumoulin war beim Team Sunweb der klare Kapitän und das Aushängeschild der Mannschaft. Doch in den vergangenen Monaten gab es immer wieder Hinweise darauf, dass Dumoulin mehr und mehr unzufrieden war. Einige wichtige Helfer bei seinen großen Erfolgen haben das Team verlassen, so auch Simon Geschke. Darüber war Dumoulin nur mäßig begeistert.

Vom Team seines Girosieges gehören 2019 nur noch zwei Fahrer zur Sunweb-Mannschaft. Darüber hinaus wurde immer wieder berichtet, dass Dumoulin sich stärkere Berghelfer wünscht um bei der Tour echte Chancen auf den Sieg zu haben. Doch das Team Sunweb verpflichtete vor allem Nachwuchstalente.

Nun also der Wechsel, nach acht sehr erfolgreichen Jahren. Dumoulin ist bei Sunweb vom mittelgroßen Talent zum Grand-Tour-Sieger gereift. Nach Marcel Kittel, John Degenkolb und Warren Barguil ist er der nächste Fahrer, der als Talent kam und als Star das Team verlässt. Immer wieder war es gelungen, diese Abgänge zu kompensieren und Manager Iwan Spekenbrink gab sich während der Tour zuversichtlich, das auch diesmal zu schaffen. Doch eine leichte Aufgabe wird dies nicht.

Für das Team Jumbo-Visma ist Dumoulin eine echte Verstärkung. Und bei dem herausragenden Kader wird sich Dumoulin kaum über zu schwache Helfer beklagen können. Gemeinsam mit Primoz Roglic, Steven Kruijswijk & Co will man nun große Ziel angehen: den Sieg der Tour de France.