Patxi Vila

Der Abgang von Patxi Vila beim deutschen WorldTour-Team Bora-hansgrohe war bereits bekannt. Nun ist klar, wohin der Baske wechselt: Vila wird Head of Performance beim spanischen Movistar Team. Beim Team von Eusebio Unzue, das damals iBanesto.com hieß, hatte Vila seine Profikarriere begonnen, nun kehrt er dahin zurück. “Es ist mein Heimteam und der Ort, an dem sich meine Idole einen Namen gemacht haben, wie beispielsweise Pedro Delgado oder Miguel Indurain”, wird Vila in der Teammitteilung zitiert. Er habe drei wunderbare Saisons als Teil des Bora-hansgrohe-Teams verbracht, aber nun, “in diesem Moment tiefgreifender Veränderungen, in dem sich das Movistar-Team derzeit befindet”, sei es für ihn “der richtige Zeitpunkt, um nach Hause zurückzukehren”.

Vila war von 2001 bis 2012 Profi, fuhr neben Banesto auch für Lampre. Nach seiner Profikarriere wurde er 2015 sportlicher Leiter beim Team Tinkoff. Mit dem Wechsel von Peter Sagan kam Vila 2017 als Trainer und Sportlicher Leiter zum Team Bora-hansgrohe. Seit der Saison 2019 wird Peter Sagan nicht mehr von Vila betreut, sondern vom polnischen Ex-Profi Sylwester Szmyd.