Es hatte sich abgezeichnet – Wout van Aert bleibt bei Jumbo-Visma. Der 26-jährige Belgier unterschrieb einen Vertrag bis Ende 2024 bei der niederländischen Mannschaft. “Ich wollte unbedingt verlängern, weil ich mit diesem Team viel besser geworden bin. Ich denke, jeder hat gesehen, dass ich in den letzten Jahren als Fahrer große Schritte nach vorne gemacht habe. Ich war immer in Form, wenn ich es brauchte”, wird van Aert zitiert.

Van Aert zeigte vor allem 2020 herausragende Leistungen. Er gewann das Monument Mailand-Sanremo, siegte bei der Strade Bianche, gewann zwei Tour-de-France-Etappen und wurde bei der Flandern-Rundfahrt Zweiter.

Wichtig ihn zu halten

“Wout ist einer der großen Namen, einer der großen Stars des Radsports. Er ist die aktuelle Nummer drei der Welt. Für uns war es wichtig, ihn zu behalten” so Teamchef Richard Plugge. “Es gab vielleicht andere Teams, die an Wout interessiert waren, aber seine Absicht war es, von Anfang an zu unterschreiben. Wir haben ihm in seiner Entwicklung geholfen und deshalb will er bleiben. Wir haben den Wunsch des anderen schnell verstanden. Die Details haben dann etwas Zeit in Anspruch genommen. Ich bin sehr glücklich, dass wir ihn halten konnten”, so Plugge.


Podcast:
Grischa Niermann erklärt: So plant Jumbo-Visma die Saison 2021