Romain Bardet

Im kompakten Rennkalender 2020 schickte DSM eine sehr junge Mannschaft zur Spanien-Rundfahrt. In diesem Jahr reist man mit einer ausgewogenen und sehr starken Mannschaft zum Start der 76. Auflage am 14. August in Burgos. Romain Bardet, Gesamtsiebter beim Giro 2021, wird mit dabei sein. Dazu die bergfesten Allrounder Martijn Tusveld, Chad Haga und Michael Storer. Für die Sprints nimmt man den jungen Italiener Alberto Dainese mit – es ist seine erste Grand Tour. Die erfahrene Allzweckwaffe Nico Denz und das 21-jährige Talent Thymen Arensman, der 2020 bei einer Etappe Dritter werden konnte, sind ebenfalls im Aufgebot.
Hinter Jai Jindley steht noch ein Fragezeichen. Der Australier erholt sich laut Team immer noch von der Verletzung beim Giro. „In der letzten Zeit gab es einige Höhen und Tiefen für ihn, daher werden wir endgültig entscheiden, ob er später an den Start geht, wenn das Rennen näher rückt“, so Coach Matt Winston.

Man will den Fokus erneut auf eine offensive Fahrweise setzten, sich zunächst auf Etappenresultate konzentrieren. Storer und Arensman waren bei der Vuelta 2020 mehrfach nah an einem Etappensieg aus einer Fluchtgruppe. Haga ist als starker Zeitfahrer und tempoharter Mann bekannt, Denz war bereits beim Giro mehrfach aus Fluchtgruppen nah am Etappensieg und die Qualität von Romain Bardet ist bekannt. Dazu Sprint-Talent Dainese – so wird man auf nahezu jedem Terrain gute Chancen haben, die offensive Taktik umzusetzen. Nach dem guten Giro, aber der schwachen Tour de France hofft man nun bei der letzten Grand Tour der Saison wieder gute Ergebnisse einfahren zu können.


Auch lesen: Die Strecke der Vuelta 2021


Das DSM-Team bei der Vuelta 2021:

Thymen Arensman
Romain Bardet
Alberto Dainese
Nico Denz
Chad Haga
Jai Hindley
Michael Storer
Martijn Tusveld


Die 11. Etappe der Vuelta 2021