EM 2021: Juniorin Linda Riedmann ist Europameisterin im Straßenrennen, Titel auch für Frankreich & Italien

Linda Riedmann

Linda Riedmann ist neue Straßen-Europameisterin der Juniorinnen. Auf dem anspruchsvollen Kurs von Trient setzte sich die 18-Jährige im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe durch. Silber gewann die Italienerin Eleonora Ciabocco. Bronze ging an Englantine Rayer aus Frankreich.

In der letzten Runde konnte Riedmann an der mehr als 3 km langen Steigung hinauf zum Povo zunächst die Attacken nicht mitgehen. Doch in der Abfahrt habe Riedmann “ihren größten Trumpf ausgespielt und ihre Abfahrt-Qualitäten eingesetzt, ist wieder an die Ausreißer herangefahren” so Bundestrainer Lucas Schädlich. Antonia Niedermaier wurde 15., Selma Lantzsch belegte den 21. Platz.


Im EM-Straßenrennen der Junioren holte sich der Franzose Romain Grégoire den Titel. Silber ging an den Norweger Per Strand Hagenes. Bronze gewann Lenny Martinez aus Frankreich. Die deutschen Nationalfahrer Emil Herzog und Moritz Kärsten landeten auf den Plätzen zwölf und 13. 


Beim Rennen der U23-Frauen siegte die Italienerin Silvia Zanardi. Silber gewann die Ungarin Blanka Vas. Bronze ging an die Französin Evita Muzic.

Franziska Koch wurde Siebte, Ricarda Bauernfeind 10. und Hannah Ludwig landete auf Rang 13.