Marcel Kittel (Etixx-Quickstep) hat die erste Etappe der 3. Dubai Tour gewonnen. Der Thüringer siegte nach 179 Kilometern von Dubai nach Fujairah im Massensprint vor Mark Cavendish (Dimension Data). Dritter wurde Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo).

Kittels Etixx-Qickstep-Mannschaft bereitete den Sprint perfekt vor. Der Erfurter eröffnete den Sprint von vorn und zog souverän durch. Am Ende konnte Kittel früh die Arme ausbreiten und feiert einen perfekten Einstieg in die neue Saison.

“Wir haben einen sehr guten Job gemacht, haben das perfekt vorbereitet und genießen jetzt den Erfolg”, sagte Kittel im Siegerinterview.

Mit dem Auftaktsieg übernimmt Kittel auch die Führung in der Gesamteinzelwertung.

 

So lief das Rennen

Die Ausreißergruppe des Tages bildeten Loïc Vliegen (BMC), Martin Mortensen (One), Charles Planet (Novo Nordisk), Marc Soler (Movistar), Soufiane Haddi (Skydive Dubai), Jesus Alberto Rubio (Al Nasr).

Doch das Feld ließ sie an der kurzen Leine und kontrollierten das Rennen. Vor allem Etixx-QuickStep für Marcel Kittel und Dimension Data für Mark Cavendish machten die Nachführarbeit.

Erst 20 Kilometer vor dem Ziel schickte Elia Viviani seine Sky-Teamkollegen an die Spitze des Feldes um die Verfolgungsarbeit zu unterstützen. Auch Astana machte im Finale Tempo und versuchte für Andrea Guardini einen Massensprint herbeizuführen.

Etwas mehr als 15 Kilometer vor dem Ziel war der Vorsprung der Ausreißer auf eine Minute geschmolzen und es begannen die Attacken an der Spitze. Zehn Kilometer vor dem Ziel war mit Rubio auch der letzte Ausreißer eingeholt und die Sprinterteams bereiteten für ihre Kapitäne den Sprint vor.

 

Eine Übersicht über die Etappen der Dubai Tour 2016 gibts in unserer Vorschau