Marcel Kittel (Etixx-Quickstep) hat die Etappe 3a der “Drei Tage von De Panne-Koksijde” gewonnen. Der Thüringer setzte sich im Massensprint nach 111,5 Kilometern vor Phil Bauhaus (Bora-Argon18) durch. Dritter wurde Alexander Kristoff (Katusha).

In einer Rechtskurve, etwa 350 Meter vor dem Ziel, kamen einige Fahrer zu Fall. Der Sturz ereignete sich hinter Kittel und Bauhaus, die vor der letzten Kurve in idealer Position waren. “Es war auf der letzten Runde sehr schwer, immer auf Position zu fahren”, sagte Marcel Kittel nach dem Rennen. “Vor der letzten Kurve war es wichtig vorn zu sein. Wenn man dort nicht in den ersten Positionen ist, wird es ganz schwer”, sagt der Tagessieger und bedankte sich bei seiner Mannschaft für die gute Vorarbeit.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Alexander Kristoff. Vor dem abschließenden 14 Kilometer langen Einzelzeitfahren am Nachmittag hat der Norweger sieben Sekunden Vorsprung auf Alexey Lutsenko (Astana). Dritter ist Lieuwe Westra (Astana) mit 12 Rückstand auf Kristoff. Tony Martin (Etixx-Quickstep) hat als Achter 50 Sekunden Rückstand.