Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) hat die 100. Austragung des italienischen Eintagesrennens Giro del Piemonte gewonnen. Der 27-jährige Italiener setzte sich nach 207 Kilometern von Diano d’Alba nach Agliè auf der ansteigenden Zielgeraden vor dem Kolumbianer Fernando Gaviria (Etixx-Quickstep) durch. Dritter wurde der Italiener Daniele Bennati (Tinkoff).

Der Spanier Juan José Lobato (Movistar) folgte auf Rang vier. Tre-Valli-Varesine-Sieger Sonny Colbrelli (Bardiani-CSF) wurde Fünfter.

“Das ist ein großer Sieg für mich, weil er nach einem Rennen mit hohem Tempo kommt”, freute sich Nozzolo im Ziel. “Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Gefühl, das ich bergauf hatte. Es ist sehr gut, im Vorfeld der WM so gewinnen zu können und dieser Sieg steigert meine Motivation”, so Nizzolo mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Katar am 16. Oktober.